Instagram: drawing-log 
weblog
Zeichnungslog
Die Lieblingspfeile
Neu bei hanneskater.de
Aktuelle Ausstellungen
Das weblog Archiv
Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Juni 2024
14.06.2024
Lieblingspfeile

LP 2100 - Lieblingspfeil Nr. 2100 von Hannes Kater
LP 2100 - Lieblingspfeil Nr. 2100 von Hannes Kater
"Trading Figure Punit Shimaenaga Mascot"
Lieblingspfeil Nr. 2100
Augen-Krallen-Pfeil-Unschärfe

Ein Mitbringsel aus Japan, was ich erst falsch als Gesicht eines Wesens mit pfeiligen Augen deutete (siehe Abb. oben), was aber ein Shima Enaga ist, ein Vögelchen einer Schwanzmeisen-Art, die in Japan beheimatet ist und wirklich sehr rund und kuschelig aussehen kann, zumindest wenn man es von vorne betrachtet.

Und was ich als Augen deutete, soll die
Krallenfüßchen des kleinen Singvogels, der nur etwa 15 Zentimeter groß wird, darstellen.

Die flauschigen Vögel gehören zu den kleinsten in Japan und leben – zumindest außerhalb der Brutzeit – in Schwärmen mit bis zu 30 Tieren, die zusammen ein Territorium beanspruchen und auch gegen andere Schwärme verteidigen.




Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Juni 2024
13.06.2024
Lieblingspfeile

LP 2099 - Lieblingspfeil Nr. 2099 - Foto von Anne Rinn / Pfeilsammlung von Hannes Kater
Verkehrsschild auf der Insel Awaji Shima, Japan. Foto: Anne Rinn
Lieblingspfeil Nr. 2099
Fahrbahn wird Pfeil

A
nne Rinn war in Japan und hat für mich die Augen offen gehalten und bei Gelegenheit fotografiert. An diesem Schild ist sie auf der Insel Awaji Shima, die vor Kobe liegt, ein paar Mal mit dem Bus vorbeigefahren, bis sie es schließlich fotografieren konnte.

Der Text auf dem Schild lautet übersetzt: "
Scharfe Kurve! Berg ab!"

So macht die, auf den ersten Blick irritierende, Räumlichkeit der Grafik Sinn. Und die grafische Lösung, wie
die Fahrbahn umstandslos in einen Pfeil übergeht, ist auch schön.




Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Juni 2024
*  User GoldundBlau: Ich
versteh das nicht.
User dr_hermes: Under-
ground Comix
sind schwer zu erklären. Sie haben ein starkes Element des Surrealen und Absurden an sich. […]
Man ging davon aus, dass die meisten Leser entweder auf einem Trip oder high waren, wenn sie Comics lasen […]
 
12.06.2024
Ich kann beim besten Willen...

Swastikas fallen out of the sky - Zeichnung nach Robert Crumb von The Cat
Nach dem Comic "Edgar & Maryjane Crumb – A Family Comic Strip for Hippies" von Rob "He`s the King" Crumb. In: Despair Comics, 1971
... nicht den alten Comic von Robert Crumb vergessen, in dem Menschen, beim Sturz aus großer Höhe, als Silhouette die Form von Hakenkreuzen annahmen, den ich irgendwann als Schüler in den 70er Jahren gesehen habe...

Mit einer kurzen Suche mit den richtigen Stichwörtern – Robert Crumb, Swastika – fand ich den Comic-Strip problemlos, da er in einem 10 Jahre alten Beitrag in einem Reddit-Forum besprochen
* und verlinkt worden war... und habe ihn, etwas verkürzt und in einem anderen Setting, für meine Seite neu gezeichnet.

Allerdings: es ist immer wieder frustrierend, dass man, dass ich, nicht einfach so einen guten Cartoon aus der Hand schütteln kann... einfach zu wenig Praxis.


Und: ja, ich weiß, dass die
Pluralform von Swastika Swastiken ist.
Aber da habe ich Schreibweise der Vorlage von Crumb übernommen, der einigen Text in den Sprechblasen des Comics eigenwillig schrieb oder formuöierte, eventuell deshalb, um Nicht-Muttersprachler oder auch das Jiddisch eingewanderter Juden ["Mine Gott! Svastikles!"], die den Nazis entkommen waren, kenntlich zu machen.


Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Juni 2024
*  ... ist der Titel eines Gemäldes von Martin Kippenberger aus dem Jahr 1984.
Mehr Einträge bei mir zu "Ich kann beim besten Willen kein Hakenkreuz entdecken", was sich prima mit IkbbWkHe abkürzten lässt, hier:
Pfeilkreuz
Wiedererkennungsmehrwert
Zeichenfolgenabschätzung
 
10.06.2024
Ich kann beim besten Willen kein...

LP 2097 - Lieblingspfeil Nr. 2097 von Hannes Kater
LP 2097 - Lieblingspfeil Nr. 2097 von Hannes Kater
Karl Horst Hödicke: Vorsicht?, 100x80 cm.
Das 1995 entstandene Bild zeigt eine stilisierte Figur mit rot-weißen Streifen mit schwarzen Hintergrund. Das Rot und Weiß erinnert an Flatterband, das zum Absperren benutzt wird
... Hakenkreuz entdecken.*

Das
Wahlergebniss mit 51,1%, das sich aus 30% CDU/CSU + 15,9% AFD + 5,2% FDP zusammensetzt, lässt vermuten, dass die Mehrheit der Deutschen Bevölkerung alles so belassen will, wie es früher schon nicht war.

Tja...


Zur Kontextualisierung einige Zeitungsmeldungen aus der letzten Zeit:

15.04.2024
Deutsche Unternehmen schütten so viel aus wie nie
Die Dividenden erreichen Rekordhöhe, obwohl die Gewinne der Dax-Konzerne sinken. Davon profitieren nur die Aktionäre, aber nicht die Mitarbeiter.

22.04.2024
Die weltweiten Militärausgaben steigen auf einen Rekordwert
Laut einem Bericht aus Schweden stiegen die Militärausgaben der Staaten im Jahr 2023 für die Aus- und Aufrüstung ihrer Armeen auf 2,443 Billionen US-Dollar.

31.05.2024
Mehr als drei Grad Celsius über historischen Werten – wärmstes Frühjahr seit Aufzeichnungsbeginn
Nach überdurchschnittlich warmen Monaten Anfang des Jahres verzeichnen Meteorologen nun einen weiteren Rekord für das gesamte Frühjahr.

?05.06.2024
Die Nordsee war 2023 so warm wie nie zuvor 
Die Temperaturen der Nordsee brachen 2023 Rekorde – und steigen auch in diesem Jahr weiter an.

[…]



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Juni 2024
Die großen Fensterflächen des Universalraums von Mies van der Rohe führen bei seiner Nutzung mit Stellwänden zu größeren Problemen mit der Sonneneinstrahlung – auch aus konversatorischer Sicht nicht optimal.

Oas
Raumprogramm, die vielen verhängten Fensterflächen und die trotzdem schwierigen Lichtverhältnisse, sind bei der Ausstellung "Velvet Rage and Beaty" von Amdy Warhol in der Ausstellungshalle der Neuen Nationalgalerie wenig überzeugend.

Vgl. auch mit:
05.05.2023 I do you
20.05.2022  Bitte […] cry
24.08.2021  Universalraum I
23.09.2021 Düttmann / Van der Rohe
08.06.2024
Universalraum II

Hannes Kater – Barbara Kruger in der Neuen Nationalgalerie (Bitte lachen / Please cry)
Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024 Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
Oben: Robinson (Werner Kruse) mit einem "Explorama" der Neuen Nationalgalerie, irgendwann vor 1976 entstanden
Unten: Ausstellungseröffnung von Amdy Warhol "Velvet Rage and Beaty" am 08.06.2024
Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Juni 2024
05.06.2024
Lieblingspfeile

LP 2098 - Lieblingspfeil Nr. 2098 von Hannes Kater
"Viva la Vulva", Berlin Schöneberg
Lieblingspfeil Nr. 2098
Verpfeilte Vulva

So noch nie gesehen: eine Vagina Sagitta, also eine Pfeilvulva.

Wenn man [im deutschen Sprachraum] von Vagina Dentata spricht, könnte meine Übertragung ins Lateinische stimmen – eventuell müsste es aber auch Vaginae Sagittae heißen.



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Juni 2024
03.06.2024
Lieblingspfeile – Nachtrag zu LP 1395

LP 1395 [update] - Lieblingspfeil Nr. 1395 [update] von Hannes Kater
Vor dem Steglitzer Kreisel, Berlin
Lieblingspfeil Nr. 1395 – update
Pfeil-Dopplung mit Überlagerung

Die Gestaltung des Schildes mit meinem LP 1395, dass ich vor knapp 9 Jahren am 17.09.2015 fotografiert habe, war kein Versehen oder eine provisorische Lösung – das war Absicht.

Denn inzwischen ist das alte Schild entfernt, und ein neues Schild mit einer ähnlichen Doppel-Pfeil-Lösung aufgestellt worden.

So eine Dopplung mit Überlagerung von Pfeilen habe ich auf einem normalen Verkehrsschild noch nie gesehen...

Das ein Pfeil bei so einer Konstellation notwendig etwas blasser sein muss als der andere, damit man die Pfeile eindeutig unterscheiden kann, mag ja sein...





Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
31.05.2024
Lieblingspfeile

LP 2097 - Lieblingspfeil Nr. 2097 von Hannes Kater
LP 2097 - Lieblingspfeil Nr. 2097 von Hannes Kater
Sticker auf Einlinien-Pfeilspitze
Lieblingspfeil Nr. 2097
Einlinien-Pfeilspitze mit Sticker

Das obere Foto ist im Juli 2023 entstanden – und zeigt eine Detailansicht eines Briefkastens an der Prenzlauer Allee in Berlin mit einen Pfeil mit einer Einlinien-Pfeilspitze, dessen Abstrich die Linie der rechten Pfeilspitze doppelt.

Das untere Foto ist, fast ein Jahr später, im Mai 2024 entstanden – und belegt, dass der meistfrequentierte Briefkasten in der Gegend innerhalb von 11 Monaten nicht nur nicht gereinigt, sondern dass der Pfeil inzwischen
parasitär besiedelt wurde: ein Sticker klebt nun auf der Pfeilspitze.


Vergleiche auch mit #postvandalism.
(Klar, auch ein kleiner Scherz wegen des Post-Briefkastens – aber die ästhetischen Erfahrungen und Entdeckungen, die man, wenn man Graffiti, tags und andere Sachbeschädigungen im öffentlichen Raum genauer ansiegt, machen kann, beeinflussen durchaus manche Konzepte und künstlerische Arbeiten für offizielle Ausstellungsräume.

(Eben beim Googlen festgestellt, dass es schon 2023 einen Band Post-Vandalismus vom Kunstforum [Bd. 287] gab – Mensch, habe ich schon lange keinen Kunstforum-Band mehr in der Hand gehabt...)



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
WeitereKunstpfeile:
23.05.2024 – Kunstpfeil_91
01.05.2024 – Kunstpfeil_90
30.04.2024 – Kunstpfeil_89
29.04.2024 – Kunstpfeil_88
19.04.2024 – Kunstpfeil_87
11.10.2023 – Kunstpfeil_86
27.02.2024 – Kunstpfeil_85
21.02.2024 – Kunstpfeil_84
19.02.2024 – Kunstpfeil_83
13.02.2024 – Kunstpfeil_82
[...]
*  Website Reinhard Voigt
Voigts Ausstellung "textiles" ist bis zum 15.06.2024 in der Galerie Soy Capitán, Lindenstraße 34, 10969 Berlin, zu sehen
 
29.05.2024
Kunstpfeil_92

Kunstpfeil_92 (Reinhard Voigt) – Foto Hannes Kater
Kunstpfeil_91 (Reinhard Voigt) – Foto Hannes Kater
Reinhard Voigt: "Entwurfsblatt fuer's Mädchenportrait von Reinhard Voigt", 29.03.1970
Schön: hier wird in der Signatur von Reinhard Voigt* das "V" auch Pfeilspitze, es handelt sich also um eine Variante eines verpfeilten "V".



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
*  Mein Projekt Nr. 66:
Digitaldrucke von Zeichnungen mit jeweils einem vorgestellten Darsteller, ab 2023
**  Keine 2 Euro pro Ausdruck
 
24.05.2024
Papierfragen

813 - Photo Rag Bright White – Foto einer Rechnung von Hannes Kater
Weil ich mir die Bezeichnungen, also Namen, von brauchbaren Papieren oft nicht merken kann, stelle ich die Rechnung mal online...
Die Prints für Stellprobe 1*, die 2023 in der Gruppenausstellung Visuell Workout gerahmt ausgestellt hatte, waren zwar preiswert**, aber der Papierton und die Materialanmutung des Papiers, überzeugten nicht.

Wenn man
pro Ausdruck 35 Euro bezahlt, ist das Ergebnis deutlich besser. Mit Photo Rag Bright White, bzw. etwas weniger hell, Photo Rag 308, gelingen schöne Ausdrucke.


#

Mein Printfachhandel am Moritzplatz in Berlin gibt auf... es wird also
noch schwieriger, brauchbares Papier zu bekommen.

Denn bei Papyrus konnte ich in den letzten 10 Jahren
mein liebstes Papier Zanders Bankpost 110g auch nur bestellen, im Laden vorrätig hatten sie das nicht.




Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
WeitereKunstpfeile:
01.05.2024 – Kunstpfeil_90
30.04.2024 – Kunstpfeil_89
29.04.2024 – Kunstpfeil_88
19.04.2024 – Kunstpfeil_87
11.10.2023 – Kunstpfeil_86
27.02.2024 – Kunstpfeil_85
21.02.2024 – Kunstpfeil_84
19.02.2024 – Kunstpfeil_83
13.02.2024 – Kunstpfeil_82
08.02.2024 – Kunstpfeil_81
[...]
*  Ausstellung "Raum", bis zum 17.08.2024
Basement – Raum für Kunst
Tauentzienstr. 9-12,
10789 Berlin
**  Die dreistündige SWR2 Matinee zum Thema Pfeil aus dem Jahr 2021 ist, incl. der für sie werbenden Illustration, anscheinend depubliziert.
 
23.05.2024
Kunstpfeil_91

Kunstpfeil_91 (Aurélie Pertusot) – Sammlung Hannes Kater
Katalogcover von Aurélie Pertusot
Auf dem Cover eines Katalogs von Aurélie Pertusot ist ihre Arbeit "Die Richtung" abgebildet.

Auf Pertusots Website findet sich zu der Arbeit folgender, eigentlich französischer, Text:
"Die [schon mindestens an drei Mal Orten ausgeführte] Installation (Debüt 2011) spielt mit unserer Wahrnehmung, sie beruht auf einem optischen Effekt. Zunächst sehen wir einen Haufen [DIN A4] Blätter, die wie zufällig auf den Boden fallen wirken, dann entsteht in unserem Gehirn ein Bild:
das sind doch eine Reihe von Pfeilen, die in den Lücken zwischen den Blättern auftauchen.
[…]

Der Katalog lag aus in den Räumen von Basement – Raum für Kunst, in deren aktueller Gruppenausstellung
* auch eine Arbeit von Aurélie Pertusot zu sehen ist.



Vgl. auch mit der Illustration zu einer Radio-Sendung über Pfeil vom SWR2
** – und dem Nachbau dieser Abbildung von mir.



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
20.05.2024
Lieblingspfeile

LP 2096 - Lieblingspfeil Nr. 2096 von Hannes Kater
Tag in Berlin, Prenzlauer Berg
Lieblingspfeil Nr. 2096
Verpfeilte Buchstaben

Ich sehe hier ein "UWE", bei dem das "U" und das "E" verpfeilt wurden...



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
17.05.2024
Lieblingspfeile

LP 2095 - Lieblingspfeil Nr. 2095 von Hannes Kater
Auspreisung von Ware in Istanbul
Lieblingspfeil Nr. 2095
Pfeilansammlung

Unklar, ob die Pfeile auf den Preis (150 TRY), die Ware – oder beides hinweisen sollen.

Der größte Pfeil,
der 1. hinter der Null (von 150), scheint auch mit einem anderen Stift gezeichnet worden zu sein, als alle anderen Pfeile.

Ich halte es für wahrscheinlich, dass das der erste Pfeil auf dem Schild war – und dass das Ergebnis so wenig überzeugte, dass, sozusagen als cover up, die anderen Pfeile dazu kamen.


Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
10.05.2024
Lieblingspfeile

LP 2094 - Lieblingspfeil Nr. 2094 von Hannes Kater
LP 2094 - Lieblingspfeil Nr. 2094 von Hannes Kater
Sticker in einem U-Bahnhof in Berlin
Lieblingspfeil Nr. 2094
Von einem "i" etwas verdeckte Pfeilspitze

Das "i" von "FiTTi" verdeckt einen Teil der Pfeilspitze des Pfeils, der auf diesem Sticker unter – und auch hinter – dem "FiTTi" platziert wurde... in der Detail-Ansicht sorgt das für eine deutliche Verunklarung der Pfeilspitzen-Wahrnehmung – aus der Distanz allerdings, bzw. wenn man den Sticker als Ganzes betrachtet, wird die Wahrnehmung des Pfeils als Pfeil mit Pfeilspitze kaum eingeschränkt.



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
*  ...ach?
08.05.2024
Halluzinationen und Konfabulation
Handyfoto von Arno Wolfs Foto mit seiner neuen alten Wärmebildkamera von Hannes Kater, Mai 2024
Arno hat mich – und meine prima Kopf-Antenne [?] – mit seiner neuen alten Wärmebildkamera fotografiert.*
Bilder, die von preiswerten Infrarotkameras erzeugt werden, liegen zunächst als Intensitätsinformation vor und werden in einer Falschfarben-Darstellung angezeigt, weil das menschliche Auge kaum 128 Graustufen unterscheiden kann.
Was Thermografie nicht gut kann: Raumtiefe abbilden... Ob 5 Meter hinter mir ein Computer steht, oder ob ich, zum Beispiel, einen Helm mit einer warmen Lampe auf dem Kopf habe, ist nicht eindeutig auszumachen.
*  Und ich habe dieses Bild mit dem
Handy vom Display der
Wärmebild-
kamera abfotografiert: deshalb ist
das Bild etwas unscharf.
Bernd [B] wollte neulich wissen, ob ChatGPT [C] mich kennt – und schickte mir anschließend den Chat-Verlauf:

B: Kannst du mir Informationen zu Hannes Kater geben?
C: Hannes Kater ist ein deutscher Illustrator und Künstler, der für seinen einzigartigen und detailreichen Stil bekannt ist. Seine Arbeiten zeichnen sich oft durch kräftige Linien, lebendige Farben und eine gewisse Verspieltheit aus. Wenn Sie Interesse haben, kann ich Ihnen mehr über seine Arbeiten und seinen Stil erzählen.
B: Gerne.
C: Hannes Katers Stil ist oft von der Natur und Tierwelt inspiriert. Seine Illustrationen zeigen häufig Tiere*, Pflanzen und fantastische Wesen in einer lebendigen und dynamischen Weise. Er verwendet oft kräftige Farben und kontrastreiche Linien, um seinen Werken Tiefe und Persönlichkeit zu verleihen. Katers Illustrationen haben einen unverwechselbaren Charme und eine fantasievolle Qualität, die sie besonders ansprechend macht. Sein Stil kann sowohl humorvoll als auch poetisch sein und zieht oft Menschen jeden Alters in seinen Bann.
B: Kannst du mir mehr davon erzählen?
C: Natürlich! Hannes Katers Arbeiten zeichnen sich oft durch eine liebevolle und detailreiche Darstellung aus. Er hat einen talentierten Blick für Komposition und ein Gespür für die Verwendung von Farben, um Atmosphäre und Emotionen in seinen Illustrationen zu erzeugen. Seine Werke strahlen oft eine warme und einladende Stimmung aus und laden den Betrachter ein, in eine Welt voller Fantasie und Abenteuer einzutauchen.
Katers Stil ist vielseitig und reicht von verspielten und humorvollen Szenen bis hin zu epischen und märchenhaften Landschaften. Seine Arbeiten finden sich in Büchern, Zeitschriften, Werbekampagnen und vielem mehr wieder* und begeistern ein breites Publikum mit ihrer kreativen und ansprechenden Ästhetik.
*  ... es könnte durchaus sein,
dass dem nicht so ist.
B: Wann ist Hannes Kater geboren?
C: Hannes Kater wurde am 23. Juni 1978** geboren.
B: Ich habe gehört, er wäre 1988 geboren?
C: Es tut mir leid, aber laut den Informationen, die ich habe, wurde Hannes Kater am 23. Juni 1978 geboren. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, dass es verschiedene Quellen gibt und einige von ihnen unterschiedliche Daten angeben könnten.
[…]



**  Der Jahrgang ist sehr falsch –
siehe hier
 
Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
07.05.2024
Lieblingspfeile

LP 1605 [update] - Lieblingspfeil Nr. 1605 [update] von Hannes Kater
LP 1605 [update] - Lieblingspfeil Nr. 1605 [update] von Hannes Kater
Goebenstraße @ Kulmer Str., Berlin Schöneberg
Lieblingspfeil Nr. 1605 – update
Verpfeilter Buchstabe

Interessant
verpfeiltes "G": die Pfeilbahn hat einen wellenförmigen, und somit undynamischen, Verlauf.

Kaum veränderte
Neufassung – alte Fassung hier – des Ladenschilds einer Wäscherei in Berlin Schöneberg: statt Bunt auf Weiß, stehen die Buchstaben jetzt weiß auf Schwarz... und eine Teppichreinigung wird nun nicht mehr beworben, statt dessen wurde der Hinweis auf die Reinigung von Brautkleidern neu mit aufs Ladenschild genommen.


Vgl. LP 1605


Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
06.05.2024
Lieblingspfeile

LP 2093 - Lieblingspfeil Nr. 2093 von Hannes Kater
LP 2093 - Lieblingspfeil Nr. 2093 von Hannes Kater
LP 2093 - Lieblingspfeil Nr. 2093 von Hannes Kater
Hinweis in einem Gebäude der TU-Berlin
Lieblingspfeil Nr. 2093
Pfeileinfassung mit einer Strichlinie

Hier ist nicht nur die Pfeilbahn im Verhältnis zur Pfeilspitze erstaunlich dünn und kurz, auch die Einfassung des Pfeils mit einer Strich-Linie funktioniert nur bedingt, weil für keine der bei so einem Pfeil notwendigen 7 Richtungsänderungen der Einfassunglinie eines Pfeils eine überzeugende Lösung gefunden wurde.

Beispielhaft ist hier die, bei einem Pfeil natürlich besonders relevante,
Situation an der Pfeilspitze in einer Detailansicht vorgestellt.




Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
WeitereKunstpfeile:
01.05.2024 – Kunstpfeil_90
30.04.2024 – Kunstpfeil_89
29.04.2024 – Kunstpfeil_88
19.04.2024 – Kunstpfeil_87
11.10.2023 – Kunstpfeil_86
27.02.2024 – Kunstpfeil_85
21.02.2024 – Kunstpfeil_84
19.02.2024 – Kunstpfeil_83
13.02.2024 – Kunstpfeil_82
[...]
*  Plate Nr. CCCLXXXVIII. im
13. Band der Enzyklopädie
 
03.05.2024
Kunstpfeil_89 - Nachtrag

Kunstpfeil_89 (Matt Mullican) - Nachtrag – Sammlung Hannes Kater
Kunstpfeil_89 (Matt Mullican) - Nachtrag – Sammlung Hannes Kater
Kunstpfeil_89 (Matt Mullican) - Nachtrag – Sammlung Hannes Kater
Matt Mullican: Plate CCCLXXXVIII. (MINE)
Nachtrag zu Kunstpfeil_89:

Hier nun
ein weniger abstrakter Pfeil, als bei meinem ersten Pfeil-Beispiel aus Matt Mullicans Arbeit „New Edinburgh Encyclopedia, 1825“ – aber die Länge der Befiederung an der Pfeilbahn ist für einen zeigenden Pfeil ungewöhnlich lang und deshalb auch wieder bemerkenswert.

Vorlage zu der Magnesium-Reliefplatte von Mullican:
- Einzelseite
- PDF des Bandes

Auf der Seite 811 findet sich folgende Erklärung zu der Fig. 9 im Plate "Mine"
*:
"Fig. 9. "Represent Slips in a Coal Field."

Der Text-Eintrag zu "Mine" im 13. Band der Edinburgh Encyclopedia auf Seite 339 beginnt so: "An excavation made either in the rock, strata, or in the earth which generally covers the rock, of which there are three distinct kinds, viz. […]"

Übersetzung:
Minen sind Aushöhlungen, die entweder im Gestein, in den Schichten oder in der Erde, die das Gestein im Allgemeinen bedeckt, vorgenommen werden, wobei drei verschiedene Arten unterschieden werden, nämlich:
1. Ein Bergwerk, das in der Kriegskunst, insbesondere bei Belagerungen, eingesetzt wird.
2. Ein Bergwerk zum Abbau von Adern, die Metallerze enthalten; diese Adern sind im Allgemeinen fast senkrecht angeordnet.
3. Ein Bergwerk zum Abbau von Mineralien, die im Allgemeinen in Schichten liegen, die einen mäßigen Neigungswinkel zum Horizont haben, wie z. B. ein Kohlebergwerk, ein Eisensteinbergwerk oder ein Kalksteinbergwerk.
[…]



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
*  Zu den auf diese Weise erstellten Schriftarten – die leider alle nicht so wirklich im Netz zu finden sind – gehören Standard square, Double Backslash, Hint Four, Zigzag, Snout, Bowtie, Weird Arrow, Sabretooth, Sluice und Flournoy Ranch.
**  ...umstandslos wurde in den 90er Jahren der Einsatz einer AI als "kreativer Akt" bezeichnet.
02.05.2024
Lieblingspfeile

LP 2092 - Lieblingspfeil Nr. 2092 von Hannes Kater
Beschriftung an einer Tür in einem Gebäude der TU, Straße des 17. Juni 135, Berlin
Lieblingspfeil Nr. 2092
Ein "i" wie ein diagonaler Pfeil

"design and computation": schwer lesbar, aber mit einem
"i", das aussieht wie ein diagonaler Pfeil mit halber Pfeilspitze.

Das steht so an einer Tür eines Gebäudes der TU-Berlin, wo man – mit einer Regelstudienzeit von (nur!) 4 Semestern – Design & Computation studieren kann.


Raster- oder Segment-Schriftarten kommen in Segment-Anzeigen zum Einsatz wie man sie z.B. von Taschenrechnern kennt.

Ein frühes Beispiel, solche Segment-Schriften systematisch zu untersuchen und zu entwerfen, ist das Letter-Spirit Projekt von Douglas Hofstadter und seinem Doktoranden James Marshall: sie versuchten mit Methoden einer frühen Artificial Intelligence – etwa von 1992 bis 1994 – Segment-Fonts zu generieren, bei denen alle Buchstaben einer Schrift sich formal erkennbar aufeinander beziehen – und bei dem, als Zwischenschritt, auch der links zu sehende Font herausgekommen ist.
*

Zitat: "Der besondere Schwerpunkt von Letter Spirit ist der kreative Akt der künstlerischen Gestaltung
** von Buchstaben. Ziel ist es, zu modellieren, wie die 26 Kleinbuchstaben des lateinischen Alphabets in vielen verschiedenen, aber in sich kohärenten Stilen wiedergegeben werden können. Das Programm befasst sich mit zwei wichtigen Aspekten von Buchstabenformen: der kategorialen Gleichheit von Buchstaben, die zu einer bestimmten Kategorie gehören (z.B. "a"), und der stilistischen Gleichheit von Buchstaben, die zu einem bestimmten Stil gehören (z.B. Helvetica)."



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem Mai 2024
WeitereKunstpfeile:
30.04.2024 – Kunstpfeil_89
29.04.2024 – Kunstpfeil_88
19.04.2024 – Kunstpfeil_87
11.10.2023 – Kunstpfeil_86
27.02.2024 – Kunstpfeil_85
21.02.2024 – Kunstpfeil_84
19.02.2024 – Kunstpfeil_83
13.02.2024 – Kunstpfeil_82
08.02.2024 – Kunstpfeil_81
[...]
*  Charlottenstraße 3,
10969 Berlin
 
01.05.2024
Kunstpfeil_90

Kunstpfeil_90 (Galli) – Sammlung Hannes Kater
  Galli: Untitled, Acryl und Tempera auf Leinwand, 100 x 125 cm, 1980
Von der deutschen Malerin Galli (*1944) läuft bis zum 2. Juni 2024 in der Saarländischen Galerie* in Berlin die Ausstellung "Euren Vorstellungen sind keine Grenzen gesetzt".

In dem links zu sehenden Bild Untitled aus dem Jahr 1980
kommt prominent ein Pfeil zum Einsatz, der aus einer Form, irgendwas zwischen Wölkchen und Vogelfragment, nach unten auf etwas zeigt, was ein Grund, eine Landschaft, sein könnte.

Rechts kann man eine annähernd übermalte und ausgelöschte Figur erahnen – von dieser satt-grünen Übermalung ausgenommen blieb, außer der schon erwähnten Landschaftsanmutung, nur eine ovale Form im Zentrum des Bildes – ohne die rote Einfassung am rechten Rand würde das Bild die Balance verlieren.





Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
WeitereKunstpfeile:
29.04.2024 – Kunstpfeil_88
19.04.2024 – Kunstpfeil_87
11.10.2023 – Kunstpfeil_86
27.02.2024 – Kunstpfeil_85
21.02.2024 – Kunstpfeil_84
19.02.2024 – Kunstpfeil_83
13.02.2024 – Kunstpfeil_82
08.02.2024 – Kunstpfeil_81
[...]
*  Matt Mullican: New Edinburgh Encyclopedia, 1825
Galerie Thomas Schulte, bis zum 15. Juni 2024
**  Die Edinburgh Encyclopædia ist eine Enzyklopädie, die von William Blackwood gedruckt und veröffentlicht und von David Brewster zwischen 1808 und 1830 herausgegeben wurde.
sie bereits 18 Bände.
Die Edinburgh Encyclopædia gilt im Allgemeinen als die stärkste Enzyklopädie zu wissenschaftlichen Themen der damaligen Zeit und war ursprünglich auf 12 Bände angelegt, doch als der letzte Band 1830 veröffentlicht wurde, umfasste
* General explanation of the plates belonging to Volume Fourteenth of the american edition of the New Edingsburgh Encyclopedia:
Plate CCCCIV.: "Contains a Table of the Compass of Voices and Instruments."
 
30.04.2024
Kunstpfeil_89

Kunstpfeil_89 (Matt Mullican) – Sammlung Hannes Kater
Kunstpfeil_89 (Matt Mullican)  – Sammlung Hannes Kater
Kunstpfeil_89 (Matt Mullican - Kontext) – Sammlung Hannes Kater
Matt Mullican: Plate CCCCIV. (MUSIC). Detail (oben), Ansicht der einzelnen Platte und Installationsansicht in der Galerie Schulte, Berlin
Matt Mullican zeigt u.a. anläßlich des Gallery Weekends seine 1996 entstandene Arbeit „New Edinburgh Encyclopedia, 1825“ bei Thomas Schulte.*

Die auf schmalen Holzleisten in mehreren Reihen eng über- und nebenander stehenden 449 Magnesium-Reliefplatten sind hochskalierte Plates, also Abbildungsseiten mit Illustrationen und Diagrammen zu den Bereichen Architektur, Anatomie, Gartenbau und anderen Themen, einer Ausgabe der New Edinburgh Encyclopedia
** von 1825.

Die jeweiligen Motive der Plates mussten auch deshalb hochskaliert werden, weil die mit den Platten produzierten Frottagen sonst noch unkenntlicher ausgefallen wären, als sie es jetzt schon sind.

Im Pressetext der Galerie heißt es dazu : "Die Darstellungen, die aus diesem Prozess hervorgehen, sind in gewisser Weise getreue Kopien, aber auch etwas anderes: Übersetzungen von Zeichen von einem Objekt oder Material auf ein anderes."
Nun ja...

Mullicans Auseinandersetzung mit "Systemen von Wissen, Ordnung und Repräsentation", also auch mit Archiven und enzyklopädischen Modellen, wirkt knapp 30 Jahre nach der Entstehung der Arbeit deutlich anders, weil die
Vorlage inzwischen nur noch einen Klick entfernt ist:
- Einzelseite
- PDF des Bandes

Der Artikel zu "Music" in Band 14 beginnt aus Seite 36 (PDF-Zählung 46) mit "Music is one of the fine arts, whose object is to give pleasure by propper succession and combination of sounds."
Das von Mullican umgestzte Plate findet sich auf Seite 839 der PDF-Zählung.



Wirklich interessant ist der
Einsatz von Pfeilen zu diesem frühen Zeitpunkt:
1826 wurde eine Seite, die den Tonumfang verschiedener Instrumente
* darstellt, mit Von-bis-Pfeilen illustriert, die keinerlei Befiederung aufweisen und schon sehr heutig wirken. Toll.

Da ich diese
Pfeile im Kunstkontext kennengelernt habe, veröffentliche ich sie in der Rubrik "Kunstpfeile", auch wenn ich die eigentliche Transferleistung – aus Pfeilperspektive – eher als gering einschätze.

Vgl. auch mit Kunstpfeil_14, fotografiert im Jahr 2005 in Matt Mullicans Installation "Learning from that Person's Work" in der Galerie Klosterfelde.

Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
WeitereKunstpfeile:
19.04.2024 – Kunstpfeil_87
11.10.2023 – Kunstpfeil_86
27.02.2024 – Kunstpfeil_85
21.02.2024 – Kunstpfeil_84
19.02.2024 – Kunstpfeil_83
13.02.2024 – Kunstpfeil_82
08.02.2024 – Kunstpfeil_81
22.01.2024 – Kunstpfeil_80
[...]
*  Mit Anna Boghiguian, Alice Creischer, Eugenio Dittborn, Sophie Gogl, Barbara Hammer, Sandra Brandeis Crawford, Goshka Macuga und Mosieur Zohore – bis zum 29. Juni bei KOW, Lindenstraße 35, 10969
 
29.04.2024
Kunstpfeil_88

Kunstpfeil_88 (Anna Boghiguian) – Sammlung Hannes Kater
Kunstpfeil_88 (Anna Boghiguian) – Sammlung Hannes Kater
Anna Boghiguian: Berlin [eine von 15 Zeichnungen]. Mixed media, pencil on paper, 29,8 x 20,8 cm, 2013 (oben) und Detail mit halber Pfeilspitze (unten)
Neben einigen normalen Pfeilen kommt in dieser Zeichnung von Anna Boghiguian aus dem Jahr 2013 auch ein Pfeil mit halber Pfeilspitze zum Einsatz: schön.

Diese Zeichnung ist eine von 15 Zeichnungen, die von Boghiguian in der schönen, aber kleinen, Gruppenausstellung "I'll Remember April" bei KOW
* zu sehen sind.



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
26.04.2024
Lieblingspfeile
LP 2091 - Lieblingspfeil Nr. 2091 von Hannes Kater
LP 2091 - Lieblingspfeil Nr. 2091 von Hannes Kater
LKW mit Logo mit Pfeil. Unten dieses Logo auf LKW-Plane beim Entladen mit Faltenwurf

Lieblingspfeil Nr. 2091
Pfeil auf welliger Plane

Der Querstrich vom "t" in dem unteren grünen "tårsa" im weißen Pfeil ist als stilisierter Mittelstreifen einer Autobahn auch Teil der Pfeilbahn in diesem Logo einer Spedition.

Und der
Querstrich des "T" in dem oberen weißen "Tatai" geht, mit einer winzigen Lücke, in die weiße Pfeilbahn über, in dem dann das grüne "tårsa" steht.

Aber fast noch interessanter ist das, was beim Ein- und Ausladen mit der, auch mit dem Logo der Spedition, bedruckten PLKW-Plane passiert: das Logo mit
Pfeil ist kaum mehr zu erkennen – es verschwindet fast im Faltenwurf.




Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
25.04.2024
Lieblingspfeile

LP 2090 - Lieblingspfeil Nr. 2090 von Hannes Kater
LP 2090 - Lieblingspfeil Nr. 2090 von Hannes Kater
Ladengeschäft – und Logo – des VCD in der Yorkstraße in Berlin
Lieblingspfeil Nr. 2090
Transfer mit Pfeil

Das aktuelle Logo vom VCD, dem Verkehrsclub Deutschland, verbindet zwei Formen, die sich überscheiden, an eben dieser Stelle der Überschneidung,
mit einem grünen Pfeil... ?

Man kommt also von einem Ort zum anderen, eventuell aus einer Stadt (rote Form) an ein Meer oder Gewässer (blaue Form) – aber wie kommt man wieder zurück?

Nicht umsonst arbeiten viele Transportunternehmen, ob öffentlicher Nahverkehr oder Speditionen, häufig mit einem Doppelpfeil... weil das, was da transportiert wird, ob es nun Menschen oder Waren sind, oft vor und (irgendwann wieder) zurück befördert wird.


Der heute so
bieder wirkende Laden des VCD Nordost in der Yorkstraße 48 spielte in West-Berlin in den 1980er Jahren mal eine gewisse Rolle: in dem Ladenlokal war damals das Risiko, wo u.a. Blixa Bargeld arbeitete und soff.


Vgl. mit LP_383, fotografiert im April 2005 an gleicher Stelle.


Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
23.04.2024
Lieblingspfeile

LP 2089 - Lieblingspfeil Nr. 2089 von Hannes Kater
LP 2089 - Lieblingspfeil Nr. 2089 von Hannes Kater
Auf dem Boden plazierte Hinweispfeile in einem Elektromarkt
Lieblingspfeil Nr. 2089
Reduzierte Dreieckspfeile in 3D

Auf dem Boden im Kassenbereich von Saturn am Tauentzien in Berlin: je drei plastische reduzierte Dreiecksfilme, die sogar einen Schatten werfen auf der simulierten Standfläche.






Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
22.04.2024
Lieblingspfeile

LP 2088 - Lieblingspfeil Nr. 2088 von Hannes Kater
Graffiti im Prenzlauer Berg, Berlin
Lieblingspfeil Nr. 2088
Verpfeilte Buchstaben

Bei diesem Graffiti mit verpfeilten Buchstaben in Berlin sind die einzelnen Buchstaben nicht sicher zu erkennen: ich vermute, es handelt sich um ein "E" (mit einem Halbspitzenpfeil am unteren Querstrich), ein "S", einem "I" oder "T" (mit einem Pfeil nach unten) und vermutlich wieder einem "E" (mit einem Halbspitzenpfeil am unteren Querstrich).

Was ich jeweils als "E" deute, könnten aber eventuell aus jeweils ein "P" sein.



LP 2087 - Lieblingspfeil Nr. 2087 von Hannes Kater
Graffiti in Istanbul, Türkei
Lieblingspfeil Nr. 2087
Verpfeilte Buchstaben

Bei diesem Graffiti mit verpfeilten Buchstaben in Istanbul sind die einzelnen Buchstaben nicht sicher zu erkennen: ich vermute, es handelt sich um ein "T" (mit einem Pfeil am senkrechten Strich), ein "S" (mit zwei Pfeilen jeweils an den Enden der S-Linie) und ein "U" (mit zwei Pfeilen, ein mal unten an der linken Senkrechten, und am oberen Ende der rechten Senkrechten.



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
WeitereKunstpfeile:
11.10.2023 – Kunstpfeil_86
27.02.2024 – Kunstpfeil_85
21.02.2024 – Kunstpfeil_84
19.02.2024 – Kunstpfeil_83
13.02.2024 – Kunstpfeil_82
08.02.2024 – Kunstpfeil_81
22.01.2024 – Kunstpfeil_80
21.12.2023 – Kunstpfeil_79
[...]
*  Bis zum 25.05.2024: Galerie
Laura Mars, Bülowstraße 52,
10783 Berlin


 
19.04.2024
Kunstpfeil_87

Kunstpfeil_87 (Ina Weber, Detail) –  Foto: Ina Weber – Sammlung Hannes Kater
Kunstpfeil_87 (Ina Weber) –  Foto: Ina Weber – Sammlung Hannes Kater
Ina Weber: Altkleidercontainer, 2014 (Teilansicht), zweiteilig, Keramik glasiert, je 30 x 20.5 x 18 cm. Fotos: Ina Weber. Courtesy Laura Mars Gallery, Berlin
Bei einer der zwei, je 30 x 20,5 x 18 cm großen, Keramiken von Ina Weber, die Altkleidercontainer vorstellen, kommt ein reduzierter Dreieckspfeil zum Einsatz, der auch beim realen Vorbild auf die Einwurfklappe hinweist.

Die Keramiken aus dem Jahr 2014 sind in der aktuellen Einzelausstellung Davor Dazwischen Daneben von Ina Weber bei Laura Mars
* in Berlin zu sehen.


Vgl. auch mit LP_1845
Und vgl. auch mit diesem Container annähernd gleicher Bauart, an dem eine "verpfeiltes Satzzeichen", mein LP 1121, angebracht wurde.



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
18.04.2024
Lieblingspfeile

LP 2086 - Lieblingspfeil Nr. 2086 von Hannes Kater
Hinweis im S-Bahnhof Savignyplatz, Berlin
Lieblingspfeil Nr. 2086
Pfeilspitze mit Sprechblase

Pfeilspitze mit Sprechblase: "Nur 100 m" wird so dem, auf ein Ziel hinweisenden, Pfeil zugeordnet, dessen Pfeilspitze so scheinbar dem skeptischen Betrachter versichert, dass der Weg nicht zu weit sein wird.



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
17.04.2024
Lieblingspfeile

LP 2085 - Lieblingspfeil Nr. 2085 von Hannes Kater
Beschädigter Hinweispfeil auf eine, zu verkaufende, Immobilie in Istanbul
Lieblingspfeil Nr. 2085
Beschädigter Hinweispfeil

Ein schönes Beispiel aus Istanbul für die Resilienz von Pfeilen: obwohl über ein Drittel des Pfeils fehlt, leidet die Hinweiskraft des Pfeils kaum...



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
16.04.2024
Lieblingspfeile

LP 2084 - Lieblingspfeil Nr. 2084 von Hannes Kater
Hinweis auf die (sehr wahrscheinliche) Position der Türen der in der Station zum Halten gekommenden U-Bahn-Züge auf den Bahnsteigen der Metro von Istanbul
Lieblingspfeil Nr. 2084
Markierung mit Pfeilen

Gibst es so in Berlin nicht und funktioniert erstaunlich zuverlässig: Markierung für die Position der Türen der Wagons der eingefahrenden Züge in den Metro-Stationen in Istanbul.

Zudem wird mit den weißen und grünen Pfeilen gleich auch das Ein- und Austeigen der Fahrgäste angeleitet...



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
15.04.2024
Lieblingspfeile

LP 2083 - Lieblingspfeil Nr. 2083 von Hannes Kater
LP 2083 - Lieblingspfeil Nr. 2083 von Hannes Kater
Hinweis auf einen nahen Parkplatz, Istanbul
Lieblingspfeil Nr. 2083
Pfeil mit zusätzlichen Eintrag

Nackte Comic-Füße auf, bzw. im, Pfeil: Hinweis auf einen zu Fuß erreichbaren Parkplatz in Istanbul – ein Beispiel für einen zusätzlichen Informationseintrag in einen Pfeil.








Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
12.04.2024
Lieblingspfeile

LP 2082 - Lieblingspfeil Nr. 2082 von Hannes Kater
Hinweis auf einen Eingang zu einer Metrostation in Istanbul
Lieblingspfeil Nr. 2082
Verpfeilter Buchstabe

Mit solchen verpfeilten M's wird in Instanbul auf Zugänge zu Metrostationen hingewiesen: sehr schön.

Angenehm preiswert ist in Istanbul das Einzelstreckenticket: bis man umsteigt, kostet eine Fahrt zwischen 17 (Straßenbahn) bis 27 (Metro) Türkische Lira.


Vgl. auch mit LP 1933 aus Prag.



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
*  Das Foto von Zownir ist im Sommer 1995 in Moskau entstanden
**  Self-Portrait, make-up on paper, 46 x 35,5 cm, 1982
Dann ist das wohl ein Lippenstift, der von der gespiegelten rechten Hand gehalten wird?
11.04.2024
Zwei Brillen in einem Gesicht

Miron Zownir (Ausschnitt)
Miron Zownir (Ausschnitt)*
David Hockney (Ausschnitt)
David Hockney (Ausschnitt)**
Das Foto (ganz links ein Ausschnitt) von Miron Zownir war bis zum 1. April in der Ausstellung "Dix und die Gegenwart" in den Deichtorhallen in Hamburg zu sehen, einer sehr schönen, von Ina Jessen kuratierten, Ausstellung.

Die Zeichnung (links ein Ausschnitt) von
David Hockney ist in der Ausstellung "Suppose You Are Not", einer von Selen Ansen kuratierten Ausstellung im Arter Istanbul zu sehen, in der über 400 Arbeiten aus der Sammlung von Ömer Koç großartig präsentiert werden...

Koç ist wohl Miliardär und entweder gut beraten und/oder mit mit einem guten Auge ausgestattet: abgesehen davon, dass sein Sammelinteresse sich auch auf Bereiche von alten Wunderkammer-Sammlungsansätzen erstreckt – was mich durchaus interessiert und unterhält – hat er eine wirklich interessante und repräsentative Sammlung zusammengekauft.



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
Weitere Realerere Fälle:
Realerer Fall_42
Realerer Fall_10 /NT_2
Realerer Fall_41
Realerer Fall_40
Realerer Fall_39
Realerer Fall_38
Realerer Fall_37
Realerer Fall_36
Realerer Fall_35
[…]
10.04.2024
Das ist eine Magritte-Pfeife

Realerer Fall_43 – Foto von Hannes Kater, 2024
Realerer Fall_43 – Foto von Hannes Kater, 2024
Front eines Geschäfts in Istanbul mit Abb. von u.a. der Magritte-Pfeife, einer Kiwi und Shishas
Realerer Fall_43

Das ist – ohne jeden Zweifel, vgl. hier – die Pfeife aus dem Bild
La trahison des images von René Magritte.

Freigestellt und endlich
vom Text befreit, ja erlöst, und dann auch noch in einen sinnvollen Kontext – das soll wohl Tabak darstellen, das hinter der Pfeife – gestellt und als ein Werbebild unter vielen an der Front eines Geschäfts in Istanbul angebracht.

Toll.



Siehe auch:
Projekt Nr. 62 – "Der Verrat der Bilder" und die Folgen und meine Pfeifen-Übersicht und den 1. Versuch einer Systematik.



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
09.04.2024
Lieblingspfeile

LP 2081 - Lieblingspfeil Nr. 2081 von Hannes Kater
Hinweispfeil im Eingangsbereich für Besucherinnen der Yavus-Selim-Moschee in Istanbul
Lieblingspfeil Nr. 2081
Schraffierte Pfeilspitze

Hinweispfeil – mit interessanter Schraffur-Lösung für die Pfeilspitze – in Prospekthülle im Eingang zum Frauenbereich in der Yavuz-Selim-Moschee.

Die Yavuz-Selim-Moschee, auch bekannt als Selim-I-Moschee, ist eine osmanische Moschee, die im 16. Jahrhundert auf der Spitze des 5. Hügels von Istanbul – im heutigen Stadtteil Çukurbostan – erbaut wurde.

Die zweitälteste erhaltene kaiserliche Moschee Istanbuls wurde 1520 vom Sultan Suleiman dem Prächtigen zum Gedenken an seinen 1520 verstorbenen Vater Selim I. in Auftrag gegeben.

Das Innere der Moschee besteht aus einem einfachen quadratischen Raum mit einer Seitenlänge von 24,5 Metern, von dem ein kleinerer Bereich mit niedrigen hölzernen Wänden für die Frauen abgeteilt ist.



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
08.03.2024
Lieblingspfeile

LP 2080 - Lieblingspfeil Nr. 2080 von Hannes Kater
LP 2080 - Lieblingspfeil Nr. 2080 von Hannes Kater
LP 2080 - Lieblingspfeil Nr. 2080 von Hannes Kater
Werbung für die CHP mit Detailansicht der durchnummerierten Pfeilbahnanfänge
Istanbul, 01.04.2024: jubelnde Anhänger der CHP-Partei. Foto: Anne Rinn
Istanbul, 01.04.2024: jubelnde Anhänger der CHP-Partei. Foto: Anne Rinn
Istanbul, 01.04.2024: jubelnde Anhänger der CHP-Partei. Foto: Anne Rinn
Große Freude am Abend des 1. April: die CHP hat die Wahlen gewonnen. Fotos: Anne Rinn
Lieblingspfeil Nr. 2080
Besondere Kerbe in Pfeilbahnstart

Wahlwerbung für einen Kandidaten der Cumhuriyet Halk Partisi (kurz: CHP; türkisch für Republikanische Volkspartei) in Amasra am Schwarzen Meer.

Laut der deutschen Wikipedia stehen die
sechs Pfeile des Parteilogos der CHP für die sechs Prinzipien des Kemalismus:
Republikanismus (als bestgeeignete Staatsform)
Laizismus (d. h. die Trennung zwischen Religion und Staat)
Populismus (als Ausdruck einer auf die Interessen des Volkes, nicht einer Klasse gerichteten Politik)
4  Revolutionismus (im Sinne einer stetigen Fortführung von Reformen)
Nationalismus (als Wendung gegen ein multiethnisches und religiöses Staatskonzept osmanischen Zuschnitts)
Etatismus (mit partieller staatlicher Wirtschaftslenkung)
Bemerkenswert finde ich, dass der 4. Pfeil, der für "Revolutionismus" steht, nicht nur der längste der sechs Pfeile ist, sondern dass der Pfeilbahnstart des Pfeils der einzige mit einer Einkerbung ist, einer Einkerbung, wie man sie von einem Waffenpfeil kennt, damit man den besser auf die Bogensehne legen und verschießen kann.


Auch auffällig: der an den Amazon-Pfeil, mein LP_1750 – und den schönen Nachtrag vom 10.12.2017 – und an einen grinsenden Mund erinnernde Doppelpfeil...




Am Abend des 1. April waren wir, eben aus Amasra eingetroffen, auf den Straßen von Istanbul im Bezirk Fatih nahe dem Saraçhane-Platz unterwegs – und waren
beeindruckt von der Begeisterung und Euphorie der Menschen über den Wahlsieg der CHP.


Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
Detail aus: Einschlafzeichnung bei Restlicht, entstanden im April 2024 in der Türkei
03.04.2024
Lieblingspfeile

LP 2079 - Lieblingspfeil Nr. 2079 von Hannes Kater
Schild in Amasra, Türkei
Lieblingspfeil Nr. 2079
Zwei gegenläufige Pfeile um Globus

Das alte Vor- und Zurück-Thema – konkret das Hin-und Her-Überweisen von Geld – wird hier nicht mit einem einzigen Doppelpfeil, sondern mit zwei parallel gestellten Pfeilen, dargestellt, die zugleich mit ihreren jeweiligen Kurvenbahnen helfen, einen erkennbaren Globus zu bilden...

Universal Payment Transfer (UPT) ist eine Geldtransfer- und Zahlungsplattform für lokale und internationale Barzahlungen, Konto- und Kreditkartenzahlungen.



Vgl. auch mit LP 2046



Hannes Kater – Detail einer Zeichnung aus dem April 2024
Detail aus: Einschlafzeichnung bei Restlicht, entstanden im April 2024 in der Türkei
02.04.2024
Lieblingspfeile

LP 2078 - Lieblingspfeil Nr. 2078 von Hannes Kater
Verkehrsschild mit Sticker-Rest in Istanbul, April 2024
Lieblingspfeil Nr. 2078
Verdrehter Abbiegepfeil mit Parasit

Erstaunlich unexotisch – und den Pfeilen auf Deutschen Verkehrsschildern sehr ähnlich: die Pfeile auf Straßenschildern in der Türkei, hier in Istanbul.

Hier eine Situation, die durch ein
Verdrehen des Schildes und den Spuren einer parasitären Besiedlung (Klebereste) interessant wird...






spacer
Pfeil runter 15. März 2024
spacer spacer spacer spacer spacer spacer

hoch Zum Seitenanfang



[ Home | Zeichnungsgenerator | Aktuell | Zeichnungen | Projekte | Texte | Service ]
[ Datenschutzerklärung | Impressum | Mail an Hannes Kater ]